Neue Webseite

Der Pfarrgemeinderat hat eine neue Webseite für die Pfarreiengemeinschaft erstellt. Zu finden unter: 

http://www.pg-kruft-nickenich.de

Vielleicht schauen Sie da ja mal vorbei für aktuelle Informationen. Diese Webseite bleibt noch als Archiv online.

Die alten Webseiten werden Stück für Stück abgeschaltet.


17 03 13 - 22:48 | Christian

Neuer Pfarreienrat

 

Nachdem sich der Krufter und der Nickenicher Pfarrgemeinderat jeweils konstituiert hatte, fand nun ein erstes Treffen des neuen Pfarreienrates statt. Ihm gehören alle gewählten Pfarrgemeinderatsmitglieder sowie Gemeindereferentin Marianne Krämer-Birsens und Pfarrer Norbert Missong an. Zum Vorsitzenden wurde Horst Schmitz gewählt, zu seiner Stellvertreterin Monika Bermel und zur Schriftführerin Petra Frische. Monika Leinz und Werner Kill werden vom Pfarreienrat aus in den Dekanatsrat gehen.

Pellenzblatt vom 06.12.2011 48/11


07 02 12 - 12:42 | Jannik Böffgen

Aufruf zur Teilnahme an der Pfarrgemeinderatswahl 2011

Verehrte Pfarrangehörige der Pfarrei Sankt Arnulf Nickenich,
am Samstag und Sonntag, 29. / 30. Oktober 2011, finden im gesamten Bistum Trier wiederum die Wahlen für die Pfarrgemeinderäte statt. Sie sind am Sonntag, den 30. Oktober 2011 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12:00 Uhr aufgerufen, insgesamt sechs Frauen und Männer zu wählen, die in den nächsten vier Jahren für die Gestaltung und Entwicklung des Gemeindelebens in unserer Pfarrei mitverantwortlich sein sollen. Ihr Wahllokal befindet sich in Nickenich im Pfarrzentrum (Pfarrsaal). Angehörige der Pfarrei, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, erhalten – ggf. nach Vorlage Ihres Ausweises – den Stimmzettel.

Wer am Wahltag verhindert ist, persönlich das Wahllokal aufzusuchen, kann im Pfarrbüro Sankt Arnulf, Arnulfusstraße 2, Nickenich, Briefwahl beantragen. Die Briefwahlunterlagen (Begleitschreiben, Briefwahlschein und Stimmzettel) können vom 15. bis zum 27. Oktober 2011 während der allgemeinen Bürozeiten Montag: 09:00 – 11:00 Uhr, Mittwoch: 17:00 – 18:00 Uhr und Freitag: 08:00 – 10:00 Uhr im Pfarrbüro Nickenich persönlich oder durch Boten abgeholt werden. Damit Ihre Briefwahl berücksichtigt wird, muss diese spätestens am 30. Oktober 2011 bis 12:00 im Pfarrbüro Nickenich (Briefkasten) eingegangen sein.

Folgende Personen haben sich zu einer Kandidatur für den Pfarrgemeinderat in Nickenich bereit erklärt (alphabetisch):

Name, VornameAnschriftBeruf
Böffgen, JannikHauptstraße 92Ausbildung: Pharmazeutisch-technischer Assistent
Kohlhaas, GabrieleEicher Straße 13Kfm. Angestellte
Leinz, MonikaHeidentalring 38Krankenschwester
Reuter, RuthArnulfusstraße 2aRegierungsangestellte
Schmitz, HorstPlaidter Straße 31aDipl. Ing. (FH)
Wagner, HelgaPlaidterwegsrest 35Staatl. geprüfte Augenoptikerin und Augenoptikermeisterin

Bitte würdigen Sie die Bereitschaft zur Kandidatur indem Sie am 30. Oktober 2011 in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr aktiv an der Pfarrgemeinderatswahl teilnehmen oder von Ihrem Recht auf Briefwahl Gebrauch machen.
29 09 11 - 11:19 | Christian

Pfarrgemeinderatswahl 2011 – Im Zeichen der Zeit - Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Nickenich / Kruft. Am 29. / 30. Oktober 2011 werden auch die Pfarrgemeinderäte in Nickenich und Kruft neu gewählt. Rund 1,3 Millionen Katholiken in über 900 Pfarrgemeinden sind im Bistum Trier insgesamt zu den Wahlen aufgerufen. Es gilt zu entscheiden, welche Frauen, Männer und Jugendlichen für die kommenden vier Jahre für die Gestaltung und die Entwicklung des Gemeindelebens in den Pfarreien mitverantwortlich sein sollen. Damit eine Wahl stattfinden kann, werden zunächst Kandidatinnen und Kandidaten gesucht.Der Pfarrgemeinderat berät und beschließt über die seelsorgerischen Schwerpunkte in seiner Kirchengemeinde. In den Pfarreien St. Arnulf Nickenich und St. Dionysius Kruft sind unter dem Motto “Im Zeichen der Zeit” jeweils sechs Frauen oder Männer für den jeweiligen Pfarrgemeinderat zu wählen. Bei der Wahl geht es darum, für die verschiedenen Aufgaben in der Gemeinde kompetente Kandidatinnen und Kandidaten zu finden. Frauen und Männer ab 16 Jahren können ihre Interessen und Fähigkeiten aktiv in das Gemeindeleben zum Wohle aller einbringen. Aufgaben des Pfarrgemeinderates können sein: Kontaktaufnahme zu Neuzugezogenen und jungen Familien; Projekte und Aktionen im Bereich der Jugendarbeit oder der Seniorenpastoral; Mitgestaltung von Gottesdiensten oder Angebote zu Glaubens- und Lebensthemen. Bei der Arbeitsplanung in den neuen Räten geht es auch darum zu prüfen, welche Aufgaben direkt vor Ort organisiert werden und wo sinnvollerweise z. B. auf der Ebene der Pfarreiengemeinschaft oder mit anderen Einrichtungen zusammengearbeitet werden kann. Gerade angesichts der bekannten Strukturveränderungen im Bistum Trier ist es wichtig, dass Frauen und Männer die Belange ihrer Kirche vor Ort vertreten. Die Pfarrgemeinderäte stellen sich als Volk Gottes unterwegs immer wieder den Fragen und Nöten der Zeit.Alle wahlberechtigten Gemeindemitglieder in Nickenich und Kruft sind aufgerufen, ihren jeweiligen Wahlausschüssen geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen. Wählbar sind alle Gemeindemitglieder ab 16 Jahren. Formulare für Vorschläge sind im Pfarrbüro erhältlich und liegen in den jeweiligen Kirchen am Schriftenstand aus. Letzter Termin für die Abgabe eines Wahlvorschlages beim Wahlvorstand ist der 25. September 2011.
04 09 11 - 21:11 | Christian

100jähriges Weihejubiläum


Dieser Tage jährt sich die Priesterweihe des früheren Nickenicher Pfarrer Johannes Schulz zum 100. Mal. Pfarrer Schulz war von 1935 bis zu seinem Tod am 19.08.1942 Pfarrer der Sankt Arnulf Pfarrei in Nickenich. Weil er immer wieder Kritik an dem menschenverachtenden Unrechtsregime äußerte und schließlich den Hitlergruß verweigerte, wurde er verhaftet und starb qualvoll im Konzentrationslager Dachau. Selbst im Leiden war er mit den Menschen in Nickenich verbunden. Mithäftlinge überlieferten seine letzten Worte: „Ich sterbe für meine Gemeinde, damit alle gerettet werden für die Ewigkeit.“ Am 100. Jahrestages seiner Priesterweihe feierte der jetzige Pfarrer von Nickenich, Norbert Missong, mit Gläubigen die heilige Messe für den Verstorbenen. Der Pfarrgemeinderat in Nickenich mit seinem Vorsitzenden Horst Schmitz hat in den vergangenen Jahren den Gläubigen ermöglicht, ihr Gedenken an den früheren Seelsorger sichtbar zu machen. So können Pfarrangehörige Dankestafeln spenden und in der Kirche anbringen, der Platz rund um die Pfarrkirche wurde nach Pfarrer Schulz benannt, Fahrten an sein Grab im saarländischen Elm-Derlen wurden angeboten und in Waldfrieden zwischen Nickenich und Maria Laach wurde eine Gedenktafel angebracht und von den Bischöfen der Bistümer Trier und Münster eingesegnet, die allein durch Nickenicher Spendengelder finanziert wurde.
02 09 11 - 21:27 | Christian

Seniorenfahrt in Nickenich

Auch in diesem Jahr wurde vom Pfarrgemeinderat wieder eine Fahrt für die Nickenicher Bürger über 60 Jahre organisiert.
Vor dem Ausflug wurde in der Pfarrkirche in Nickenich eine Hl. Messe gehalten.
Anschließend fuhren wir mit einem Bus zur der idyllisch im Tal der Salm gelegenen Zisterzienser Abtei Himmerod. Himmerod ist das erste Kloster das der hl. Bernhard von Clairvaux im Jahre 1135 in Deutschland gegründet hat. Hier besichtigten wir unter sachkundiger Führung die Basilika und die Klosteranlage. Anschließend nahmen wir in der Klostergaststätte das Mittagessen ein. Die Gaststätte ist bekannt für ihre Eifeler Spezialitäten. Nach der Mittagspause ging es weiter zum Mausefallenmuseum nach Neroth. In den Notzeiten des 19. Jahrhunderts, verursacht durch Missernten, stellten hauptsächlich die Frauen von Neroth Mausefallen so wie andere Drahtwaren her. Die Männer verkauften diese in Heimarbeit hergestellten Produkte als fahrende Händler bis weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Dadurch verbesserte sich die Lebenssituation vieler Familien deutlich. Hier besichtigten wir unter sachkundiger Führung diese Drahtartikel und sahen die Produktionsstätte in der sie hergestellt wurden. Nach der Führung gab es die Gelegenheit dort hergestellte Artikel wie Mausefallen, Schneebesen oder Drahtuntersetzer zu erwerben.
Anschließend besuchten wir eine Imkerei in der uns die Bienenhaltung und die Gewinnung von Imkereiprodukte erklärt wurde. Die Eifel bietet mit ihren Naturwiesen reichhaltige Nahrung für die über hundert Bienenvölkern dieser Imkerei. Auch hier konnte Honig in bester Qualität erworben werden.
Den Abschluss des Ausfluges war in dem Restaurant „Mausefalle“, der gemütlichsten Mausefalle der Welt bei Kaffee und Kuchen oder anderen Gerichten. Danach ging es wieder heimwärts. Gegen 19:00 Uhr kamen wir wieder froh und munter in Nickenich an.
Wir danken der Ortsgemeinde Nickenich für die Unterstützung der Seniorenfahrt.
19 08 11 - 12:51 | Christian

Elf Jahre treu gedient

Nach vielen Jahren treuen Dienens hat sich nun Michael Hilger aus Kruft von der Gemeinschaft der Ministranten verabschiedet. Mit viel Engagement hatte er über all die Jahre zuverlässig den Dienst am Altar ausgeübt. Im Laufe der Jahre war er bereit, mehr und mehr Verantwortung zu übernehmen und wurde in den Vorstand der Messdiener und Messdienerinnen gewählt. Mit anderen bildete er die neuen Ministranten aus, organisierte Spielenachmittage, bereite Vorstandssitzungen vor und leitete sie und war erster Ansprechpartner. Auch die Jugendmesse, die Messdienerhoodies oder die kürzlich stattgefundene Zelttour trugen seine Handschrift. Er arbeitete nach Absprachen selbständig und zuverlässig. Dabei vermied er es, sich in den Mittelpunkt zu stellen und er förderte das Miteinander. Seine freundliche Art wirkte sich positiv auf andere aus. In seinen Dankesworten in der Vorabendmesse hob Pfarrer Norbert Missong darüber hinaus hervor, dass Michael Hilger immer für einen reibungslosen Informationsaustausch mit den Sekretärinnen des Pfarrbüros sorgte, damit alle Beteiligten stets auf dem aktuellen Stand der Dinge waren und die Informationen an andere Ministranten und deren Eltern so weitergegeben werden konnten. Durch seinen jahrelangen Dienst zeigte er allen seine Liebe zu Gott und dass das Dienen keine Sache nur für Kinder ist. Die Zusammenarbeit mit den Ministranten aus Kretz und Nickenich war Michael Hilger ein weiteres Anliegen, das er erfolgreich verwirklichte. Dadurch haben sich Freundschaften und Vernetzungen gebildet, die vorbildlich sind für andere Gruppen in der Pfarreingemeinschaft. Wie keine andere Gruppe in der Pfarreiengemeinschaft gehen die Ministranten über Ortsgrenzen hinweg aufeinander zu und verwirklichen so das Leitbild der Pfarreiengemeinschaft. Auch dafür dankten ihm Pfarrer Norbert Missong, der Vorsitzende des Pfarreienrates, Horst Schmitz, für den Jugendausschuss stellvertretend Helga Wagner, für die Nickenicher Ministranten Astrid und Dennis Dott sowie alle Messdiener und Messdienerinnen.
18 08 11 - 18:13 | Christian

Jugendnachtwallfahrt 2011

Am 9. September findet die diesjährige Nachtwallfahrt der Jugend statt. Eingeladen sind Jugendliche ab 14 Jahren. Wir starten um 19 Uhr an der Pfarrkirche in Nickenich. Gemeinsam machen wir uns dann auf den Weg durch die Nacht nach Maria Laach. Unterwegs wollen wir an verschiedenen Stationen Halt machen, Texte hören, Lieder singen und miteinander ins Gespräch kommen. Gegen Mitternacht erreichen wir dann das Kloster Maria Laach, wo wir in der Krypta der Kirche Gottesdienst feiern und zusammen am Lagerfeuer sitzen wollen. Übernachten werden wir im Infozentrum, von wo aus wir nach dem Frühstück wieder nach Hause aufbrechen.

Anmeldung: jugendnachtwallfahrt.pdf
12 08 11 - 10:13 | Christian

Fahrzeugsegnung

Anlässlich des Gedenktages des heiligen Christopherus, dem Patron des Straßenverkehrs, fand in der Pfarreiengemeinschaft Kruft-Nickenich auch dieses Jahr wieder eine Fahrzeugsegnung statt. Pfarrer Norbert Missong hielt mit den Gläubigen auf dem Normaparkplatz in Nickenich eine kurze Andacht und segnete anschließend auf die Fürsprache des heiligen Christoperus 82 Autos und ein Fahrrad.
30 07 11 - 16:42 | Christian

Bilder von unserer Fronleichnamsprozession



Und dieses Jahr hatten wir seit langem endlich wieder einen vierten Altar.




Wir danken alle Beteiligten für ihre Mithilfe.
26 06 11 - 15:02 | Christian

Alle Meldungen im Archiv