Aus dem aktuellen Pfarrbrief (März 2008)

Mitteilungen für die Pfarrei NICKENICH

Probe des Kirchenchores Cäcilia

ist montags um 20:00 Uhr im Pfarrzentrum.

Seniorenmittagstisch

Der nächste Mittagstisch findet am Mittwoch, den 26. März 2008 im Pfarrzentrum statt. Das Menü besteht diesmal aus: Salzfleisch, Sauren Bohnen und Kartoffelpüree. Auch auswärtige Nickenicher sind herzlich willkommen.
Bitte bei der Anmeldung angeben, wer den kostenlosen Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte. Alle sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Anmeldungen bitte bis zum 24. März 2008.
bei Inge Warmbold (Tel.02632/81524)

Spielnachmittag für Senioren in Nickenich

Der nächste Spielnachmittag findet am Montag, dem 07. April 2008 von 15.00 h bis 17.30 h im Gastraum des Pfarrzentrums statt. Wir vergnügen uns bei Mensch ärgere dich nicht, Halma, Rumikub etc. und Erzählen. Jeder der Lust hat in netter Runde ein paar fröhliche Stunden zu verbringen, ist herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer nicht mehr gut zu Fuß ist, kann abgeholt werden.
Karola Breitbach Telefon: 83372
Mechthild Riedersberger Telefon 81464

Die nächsten Tauftermine sind:

Sonntag, 20. April um 11:00 Uhr
Pfingstmontag, 12. Mai um 11:00 Uhr
und in den Samstagabend- und Sonntagsmessen

Kindertagesstätte St. Arnulfus

Am Donnerstag, 20. März 2008 feiern die Schulanfänger der Kindertagesstätte St. Arnulfus in Nickenich mit Herrn Pastor Missong ein gemeinsames Paschamahl.
Am Dienstag, 08.April 2008 fahren die Schulanfänger der Kindertagesstätte St. Arnulfus in Nickenich zu den Heilig-Rock-Tagen nach Trier.

Mitteilungen der Pfarreiengemeinschaft
Probe des Chores Via Nova sind am:

Samstag, 15. März von 16:00 bis 17:00 Uhr im Pfarrheim
Freitag, 28. März von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Samstag, 05. April von 16:00 bis 17:00 Uhr im E-Raum

Singen macht Spa
ß….und lebt vom Mitmachen. Wir, der Chor „Via Nova“ sind ein gemischter Chor und unser Repertoire umfasst modernes, spirituelles Liedgut bis hin zu Gospel. Wer gerne singt, ist herzlich eingeladen unsere Proben zu besuchen (freitags um 18:30 Uhr im Pfarrsaal in Kruft). Weitere Infos auch telefonisch bei B. Treins unter 02652-7652.

Freundeskreis Aids-Waisen Tansania

Auch in diesem Jahr findet eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Aids-Waisen statt.
Der Freundeskreis trifft sich deshalb am Donnerstag,
dem 27. März 2008 um 19.30 Uhr im Gastraum des Pfarrzentrums zu ersten Planungen. Hierzu sind die Paten und Freunde von Pater Benedict herzlich eingeladen.
Nähere Informationen dazu: Inge Warmbold (Telefon:02632-81524)

Bolivienkleidersammlung

Die Bolivienkleidersammlung findet dieses Jahr am 31. Mai statt.
Genauere Angaben folgen.

Gedächtnis der Verstorbenen

In Kruft in der Marienkapelle und in Nickenich bei der Pieta finden Sie ein Buch, in dem die Verstorbenen eingetragen sind.
So wie die Täuflinge, die Kommunionkinder und die Firmlinge ihren Platz in unserer Kirche haben, so sollen auch die Verstorbenen einen Gedenkplatz finden.
Wir laden Sie ein, dieses Buch als Anregung für das Gebet für die Verstorbenen und ihre Angehörigen zu nutzen.

Fahrt nach Banneux

Am 11. Mai (Pfingstsonntag) ist die Wallfahrt nach Banneux.
Abfahrt ist um 06:00 Uhr ab dem Parkplatz Kindergarten
Sankt Elisabeth, Bundesstraße.
Kostenbeitrag: 16,00 €
Anmeldungen bei:
Frau Irmgard Hillen, Kretz Telefon 02632/6845
Frau Ilse Mehlis, Kruft Telefon 02652/6690 und
Frau Christel Bous, Nickenich Telefon 02632/81858

Frauentypische Tumorerkrankungen
-Vorsorge, Diagnostik und Therapie-

Informationsabend des Gesprächskreises
"Gemeinsam gegen Krebs in der Pellenz“ mit Dr. med. Walter Ernst

Der Gesprächskreis "Gemeinsam gegen Krebs in der Pellenz" lädt am Donnerstag, den 03. April 2008 um 19.00 Uhr zum Informationsabend "Frauentypische Tumorerkrankungen -Vorsorge, Diagnostik und Therapie-" ins Rathaus Kruft, Kolpingplatz 1 ein.

Herr Dr. med. Walter Ernst, Leitender Arzt der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe im Gemeinschaftsklinikum Koblenz – Mayen, wird über Vorsorgeuntersuchungen, Diagnoseverfahren, Symptome und organische Veränderungen sowie über verschiedene Therapien und Heilungsaussichten bei gynäkologischen Krebs-erkrankungen informieren.

Anmeldungen zum Informationsabend an:
∑ Frau Krämer-Birsens, katholische Kirchengemeinde St. Dionysius, Tel.: 02652/9399131 und
∑ Herr Busenbender, Ortsgemeinde Kruft, Tel.: 02652/938316
Anmeldeschluss ist Mittwoch, 02. April 2008.

Wegen der Veranstaltung findet das Treffen des Gesprächskreises am 27. März 2008 nicht statt.
Mitteilungen des Dekanates
Seligsprechung der Franziskanerin Mutter Rosa Flesch

Am 4. Mai 2008 wird die Gründerin der Waldbreitbacher Franziskanerinnen, Mutter Rosa Flesch, selig gesprochen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich in Form von Exerzitien im Alltag mit dieser faszinierenden Frau auseinander zu setzen. An einem ersten Vorbereitungs- und Informationsabend geht es um die Lebensgeschichte von Mutter Rosa. Die Exerzitien im Alltag laden ein, sich täglich Zeit zur Betrachtung eines Bibeltextes und zum Gebet zu nehmen. Exerzitien im Alltag wollen der geistlichen Vertiefung des Einzelnen dienen und gleichzeitig das religiöse Gespräch untereinander fördern. Deshalb treffen sich die Teilnehmer/-innen einmal in der Woche zum Erfahrungsaustausch und zum Gebet. Über einen Zeitraum von vier Wochen werden für jeden Tag Bibeltexte und Gebetsanregungen, sowie eine Anregung aus dem Leben Mutter Rosa vorgestellt.
Die Gruppentreffen sind am 02./09./16. und 23. April 2008
um 19:30 Uhr in der Familienbildungsstätte, Ludwig-Hillesheim-Str.3 in Andernach.
Leitung: Marianne Krämer-Birsens und Rita Krebsbach

Informationen und Anmeldung bis spätestens 25. März 08 beim
Dekanat Andernach-Bassenheim,
Ludwig-Hillesheim-Str. 3,
56626 Andernach
Telefon: 02632/309790
E-Mail: rita.krebsbach@bgv-trier.de


Geschwister im Glauben!
- Was Juden und Christen miteinander verbindet und was uns unterscheidet -

Am Freitag, 18. April, 19.30 Uhr, wird Prof. Dr. Heinz-Günther Schöttler, Priester des Bistums Trier und Theologieprofessor in Regensburg, im Pfarrheim der Pfarrei Maria Himmelfahrt in Mülheim zu diesem Thema sprechen. Prof. Schöttler ist ausgewiesener Fachmann in Fragen des christlich-jüdischen Dialogs und deshalb vor kurzem zum Dozenten an das jüdische Abraham-Geiger Institut in Potsdam berufen worden.
Neue Brisanz hat die Frage um das Verhältnis der katholischen Christen und Juden durch die kürzlich durch den Vatikan veröffentlichte neue Formulierung der sogenannten Karfreitagsbitte bekommen. So steht gerade im 70. Jahr nach der Zerstörung der Synagogen in der Reichspogromnacht 1938 die historische Lernfähigkeit - auch der Kirche - auf dem Prüfstand.
Zum Abend mit Prof. Schöttler lädt der Interessenkreis Kirche und Kultur (ECT) in Zusammenarbeit mit der Christlich-jüdischen Gesellschaft (CJG), der Kath. Erwachsenenbildung (KEB), der Ev. Kirchengemeinde Urmitz-Mülheim und den Kath. Pfarrgemeinden Maria Himmelfahrt und St. Peter und Paul ein.
Mit dieser Veranstaltung setzt ECT die Veranstaltungen zum Judentum in und um Mülheim-Kärlich fort.

Für mehr Information:
Werner Huffer-Kilian, Pfarrbüro Mülheim, 02630-2139

« Aus dem aktuellen Pfa…   » Aus dem aktuellen Pfa…

St. Arnulf Nickenich   Bilder aus Nickenich