Seniorenfahrten in Nickenich

Auch in diesem Jahr wurden vom Pfarrgemeinderat wieder zwei Seniorenfahrten organisiert. Wegen der großen Nachfrage von weit über 100 Senioren und da die Kapazitäten der zu besuchenden Einrichtungen nicht ausreichten, wurden zwei Ausflüge - am 15. Mai und am 05. Juni 2008 – in den Hunsrück durchgeführt.
Mit voll besetzten Reisebussen und guter Laune ging es über die Hunsrückhöhenstraße zu einer historischen, mit Wasserkraft betriebenen Edelsteinschleiferei. Wie die Besucher bei der Führung feststellen konnten, ist hier ist die Welt stehen geblieben. Seit vier Generationen werden hier nach der gleichen Weise Edelsteine geschliffen. Anschließend konnte noch jeder ein Schmuckstück aus der Edelsteinschleiferei erwerben Nach der Führung ging es weiter zur Wildenburg. Die Burg wurde 1330 vom Wildgrafen Friedrich von Kyrburg erbaut. Heute ist sie Hauptsitz des Hunsrückvereins. In der rustikal eingerichteten Burggaststätte nahmen wir das Mittagessen ein. Wer noch eine einen Ausblick über die Höhen des Hunsrücks genießen wollte, konnte auf den Burgfried hinaufsteigen.
Nach der Mittagspause fuhren wir weiter zum Deutschen Telefonmuseum nach Morbach. Gezeigt wurden hier Telefone und Vermittlungseinrichtungen von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Telefone durften auch gerne ausprobiert werden und man konnte sehen, wie zuerst die Verbindungen mit Hilfe des Fräuleins vom Amt und später bei den Selbstwähl-systemen zustande kamen. Unter sachkundiger Führung wurde den Besuchern so manches Histörchen und heute kaum zu glaubende Vorschriften für die Benutzung der Telefonanlagen aus der vergangen Zeit preisgegeben.
Zum Kaffee ging es weiter nach Starkenburg ins Weinhaus „Schöne Aussicht.“ hoch über der Mosel. Hier konnte sich jeder mit Kaffee und Kuchen oder Vesper verwöhnen lassen und von der Terrasse aus die herrliche Aussicht über das Moseltal bei Traben- Trarbach genießen.
Anschließend ging es an der schönen Mosel entlang wieder heimwärts. Gegen 20:00 Uhr kamen alle wieder froh und munter in Nickenich an. Die Senioren waren alle der Meinung, dass die beiden Ausflüge sehr gelungen seien.
Wir danken der Ortsgemeinde Nickenich für die großzügige Unterstützung der beiden Seniorenfahrten.

Horst Schmitz


« Neue Ministranten in …   » Messdienerwanderung n…

St. Arnulf Nickenich   Bilder aus Nickenich