Aus dem aktuellen Pfarrbrief (Ende September 2008)

Mitteilungen für die Pfarrei KRUFT/KRETZ

Pfarrbücherei

Die Bücherausgabe findet mittwochs
in der Grundschule Kruft von 15:00 – 18:00 Uhr statt.
In den Herbstferien bleibt die Bücherei geschlossen.

Probe des Kirchenchore
s
ist mittwochs um 20:00 Uhr im Pfarrsaal.

Bibelgesprächskreis:

Das nächste Gespräch des Bibelgesprächskreises ist am Dienstag,
30. September um 19:45 Uhr im Pfarrheim in Kruft. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Die nächsten Tauftermine sind:

Sonntag, 05. Oktober um 11:00 Uhr
Sonntag, 09. November um11:00 Uhr
Sonntag, 07. Dezember um 11:00 Uhr
Außerdem kann die Taufe in den Samstagabend- und Sonntagsmessen empfangen werden.

Hinweis:

Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes ist am:
Dienstag, 23. September von 17:00 bis 20:00 Uhr
im Hummerich Saal in Kretz.

Termine der Frauengemeinschaft Kruft

Unser Frauenkaffee anlässlich Erntedank ist am Donnerstag, den 25. September, im Pfarrsaal in Kruft. Beginn ist um 14:30 Uhr und nicht wie bisher von uns mitgeteilt um 15.00 Uhr. Wir beginnen mit einer kleinen Erntedank-Andacht und anschließender Modenschau.

Bitte vormerken:
Am 11. Oktober laden wir zum Herbstfest auf den Bahnerhof ein. Es beginnt um 11:30 Uhr mit einem Wortgottesdienst. Fürs leibliche Wohl ist an diesem Tag sowohl mittags und nachmittags für Jung und Alt gesorgt. Die Kinder laden wir zum Kürbisschnitzen ein. Auch gibt es eine Vorleseecke. Für alle gibt es einen „Herbstlichen Basar“.

Am 30. Oktober beginnen wir wieder mit „Meditativem Tanzen“ im Pfarrsaal in Kruft unter der Leitung von Frau Krämer-Birsens.
Mitteilungen für die Pfarrei NICKENICH

Probe des Kirchenchores Cäcilia

ist montags um 20:00 Uhr im Pfarrzentrum.

Seniorenmittagstisch

Der nächste Mittagstisch findet am Mittwoch, 24. September im Pfarrzentrum statt. Als Menü wurde gewählt Kasseler, Sauerkraut und Püree.
Bitte bei der Anmeldung angeben, wer den kostenlosen Fahrdienst in Anspruch nehmen möchte. Alle sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Anmeldungen bitte bis zum 22. September
bei Inge Warmbold (Tel.02632/81524).

Spielenachmittag für Senioren in Nickenich

Der nächste Spielenachmittag findet am Montag, dem 06. Oktober 2008 von 15.00 h bis 17.30 h im Gastraum des Pfarrzentrums statt. Wir vergnügen uns bei Mensch ärgere dich nicht, Halma, Rumikub etc. und Erzählen.
Jeder der Lust hat in netter Runde ein paar fröhliche Stunden zu verbringen, ist herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer nicht mehr gut zu Fuß ist, kann abgeholt werden.
Frau Karola Breitbach Tel.: 83372.

Die nächsten Tauftermine sind:

Sonntag, 16. November 2008 um 11:00 Uhr
Sonntag, 14. Dezember 2008 um 11:00 Uhr

Mitteilungen der Pfarreiengemeinschaft


Proben des Chores Via Nova sind im Pfarrsaal Kruft am :

Freitag, 26.09.2008, 18:30-19:30 Uhr
Samstag, 04.10.2008, 16:00-17:00 Uhr
Freitag, 10.10.2008, 18:30-19:30 Uhr

Herzlichen Dank!


Liebe Schwestern und Brüder,

ich war sehr froh, dass ich wieder bei Ihnen in Kruft, Nickenich und Kretz sein konnte.

In den vergangen 6 Jahren haben Sie sehr viel für die Waisenkinder in meiner Heimat getan. Ich kann hier gar nicht alles aufzählen, womit Sie uns geholfen haben. Auch im Namen meines Bischofs Isaak Amani und der Kinder danke ich Ihnen ganz herzlich für die große Unterstützung.

Ich bin angenehm überrascht, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine große Spende erhalten haben. Es sind bei den Kollekten, Benefizveranstaltungen, Patenschaften und viele Einzelspenden bisher schon 31.000 Euro zusammen gekommen.
Bisher haben wir schon 61 Patenschaften aus Kruft, Nickenich und Kretz. Mir fehlen die richtigen Worte, um unseren Dank für Ihre große Hilfe zum Ausdruck zu bringen. Mit Ihrer Hilfe werden wir die Aids-Waisenkinder mit Lebensmitteln, Kleidung, Ausbildung und Medikamenten versorgen. Durch Ihre Hilfe bekommen die Kinder die Chance auf ein menschenwürdiges Leben. Eine gute Ausbildung gibt diesen Kindern die Möglichkeit, später Ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Wie Sie wissen, wollen wir die Kinder in Pflegefamilien und nicht in Waisenhäusern unterbringen.
Wir würden uns freuen, wenn einige von Ihnen weitere Patenschaften übernehmen würden. Ein Waisenkind benötigt im Monat 22 Euro um von der Pflegefamilie versorgt zu werden. Hiervon werden Nahrung, Kleidung und die Kosten für die Schule und Ausbildungen, sowie Bücher bezahlt.

Durch unsere Aufklärungsarbeit in den Dörfern, in der Kirche und in Schulen hat sich die Situation seit 2005 gebessert. Die Aids-Infektionen sind zurückgegangen. Im letzten Jahr haben wir ein Programm entwickelt mit dem Namen Mutter-Kind-Schutz. Die infizierten schwangeren Frauen bekommen ein Medikament vor der Geburt des Kindes. Durch dieses Medikament wird das Kind geschützt und nicht infiziert. Das ist ein sehr großer Erfolg in der Vorsorge.

Noch einmal danke ich Ihnen allen für Ihre Gastfreundschaft und für die große Unterstützung. Gott segne Sie alle!

Ihr Pater Benedikt Ngimonyi

Die Pfarreiengemeinschaft feiert

Am Sonntag, den 28. September, findet das erste gemeinsame Pfarreienfest der Pfarreiengemeinschaft Kruft / Kretz / Nickenich statt, zu dem der Pfarreienrat Sie alle herzlich einlädt. Um die Gemeinschaft der Pfarreien zu fördern, wird dieses Fest künftig im jährlichen Wechsel in den Pfarreien stattfinden.

Nach der heiligen Messe zum Erntedank (10:00Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius, Kruft) erwartet Sie rund um das Krufter Pfarrheim ein abwechslungsreiches Programm mit Unterstützung von Vereinen und Verbänden aus allen drei Ortschaften.

Für das leibliche Wohl mittags ist gesorgt. Um ein reichhaltiges Kuchenbuffet anbieten zu können, bitten wir um Unterstützung durch Spenden von Kuchen oder Geld für den Kaffeeeinkauf. Melden Sie sich bei Frau M. Schneichel (02652/6940), wenn Sie etwas spenden möchten.

Der Erlös des Festes ist für die Anschaffung von Sitzkissen für die Nickenicher Pfarrkirche, „Unterwegs Hefte“ für die Kretzer Filialkirche und für die Renovierung der Krufter Pfarrkirche bestimmt.

Um älteren und nicht mobilen Besuchern die Teilnahme zu ermöglichen, ist ein Fahrdienst eingerichtet, wenn gewünscht auch schon zur heiligen Messe. Die Organisation übernehmen Frau Warmbold (02632/81524) und Frau Wagner (02632/83299).

Wir wollen in gemütlicher Runde zusammensitzen, gemeinsam feiern und miteinander ins Gespräch kommen.

Ihr Pfarreienrat

„Mitten im Leben – Tod und Trauer“
Treffen für Trauernde

Einen nahe stehenden Menschen zu verlieren fällt schwer und tut weh. Immer bleibt da eine Lücke und es braucht Zeit, bis das Leben wieder „normal“ weitergeht.
Alle, die um einen Menschen trauern laden wir ein zu einem Treffen für Trauernde, am Dienstag, dem 21. Oktober 2008 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Arnulf in Nickenich. Wir beginnen mit einem Wortgottesdienst und laden anschließend zu einem Beisammensein im Pfarrsaal ein. Ansprechpartnerinnen sind Ute Josten, Gemeindereferentin St. Stephan Andernach, Tel. 02632/9494908; Marianne Krämer-Birsens, Gemeindereferentin Kruft/Nickenich, Tel.: 02652/9399131 und Rita Krebsbach, Pastoralreferentin im Dekanat Andernach-Bassenheim, Tel. 02632/3097912.

Gebetsaufruf für Frieden in Bolivien – September 2008

Schwestern und Brüder in den Partnerbistümern Trier und Hildesheim!
Die letzten Tage haben in Bolivien zu großer Unsicherheit geführt. Wir erleben in vielen Teilen unseres Landes gewaltvolle Auseinandersetzungen, die unendliches menschliches Leid gebracht haben. Wir trauern um die Todesopfer, die im Departamento Pando ihr Leben lassen mussten. Wir beklagen die vielen Schwerverletzten in unterschiedlichen Regionen des Landes.
Die Bischofskonferenz verurteilt jegliche Gewalt, Intoleranz, Hass und Rassismus. Keine Diskussion und kein Streit rechtfertigen Tote, Blutvergießen oder Quälereien.
In der schwierigen Situation unseres Landes ist Eure Solidarität und das Gebet für Frieden und Versöhnung ein wichtiges Zeichen für unser Volk
In wenigen Tagen beginnen wir die Gemeinsame Gebetswoche (27.09. – 05.10.2008), die unter dem Leitwort "Kultur des Friedens" steht. Möge die Partnerschaftswoche 2008 dazu beitragen, dass Frieden und Gerechtigkeit in unseren Ländern wachsen. Als Jünger und Missionare des Auferstandenen sind wir zum Aufbau des Reiches Gottes in die Welt gesandt: "Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch." (Joh 20,21).
Im Namen der Partnerschaftskommission der Bolivianischen Bischofskonferenz Santa Cruz/La Paz am 15.09.2008

Julio Kardinal Terrazas CSsR Michael Meyer
Erzbischof von Santa Cruz de la Sierra Partnerschaftsbeauftragter

« Aus dem aktuellen Pfa…   » Aus dem aktuellen Pfa…

St. Arnulf Nickenich   Bilder aus Nickenich