Pfarreiengemeinschaft feierte in Nickenich

Nickenich. Am 19. September 2010 feierten die Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Sankt Dionysius Kruft/Kretz und Sankt Arnulf Nickenich ihr gemeinsames Pfarreienfest in dieser Form zum ersten Mal in Nickenich. Nach dem mit Unterstützung des Kirchenchores aus Nickenich feierlich gestalteten Festhochamt und der Einsegnung der Gedenktafeln für in Konzentrationslagern umgekommene Bürger der Ortsgemeinde Nickenich begrüßte der Vorsitzende der Pfarreiengemeinschaft, Herr Schmitz, die zahlreichen Gäste, die sich im und um das Pfarrzentrum versammelt hatten. Im Programm folgten der Chor „Via Nova“ und der Kirchenchor aus Kruft. Abgeschlossen wurden die anspruchsvollen und gekonnt vorgetragenen Gesangsdarbietungen vom Männerchor aus Nickenich. Nach dem Mittagessen erfreute das Tambour Corps die Zuhörer/innen mit mehreren musikalischen Beiträgen, die ebenfalls mit reichlich Applaus beantwortet wurden.

Das weitere Nachmittagsprogramm richtete sich in erster Linie an die Kinder. Zunächst führten die Kinder aus den Kindertagesstätten Nickenich und Kruft unter Anleitung ihrer Erzieherinnen verschiedene Tänze auf. Die Messdiener und die DRK Ortsgruppe Nickenich unterhielten die jungen Gäste mit Spielen und Filmbeiträgen. Ebenfalls auf großes Interesse bei den Kindern stieß ein „Workshop“ in Französisch. Unter fachkundiger Führung erlernten die Kinder spielerisch mitunter auch die ersten Worte in der französischen Sprache; nicht zu vergessen das Lied, welches die Kinder unermüdlich geübt haben. Und großen Spaß hatten die Kleinen in der „Backstube“, wo die Christliche Familienband(e) Waffeln gebacken hat.
Nicht unerwähnt bleiben auch die Schautafeln, an denen verschiedene Projekte aus der Pfarreiengemeinschaft für die Öffentlichkeit dargestellt wurden.
Das gilt für die Arbeit des Fördervereins St. Arnulf e. V., für die Hilfe für die Aidswaisen in Tansania, für die Aktionen der KFD Nickenich und für die seit vielen Jahren andauernde Unterstützung von Bedürftigen in Brasilien im Rahmen von „KOBRA“.
Natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ein besonders Dankeschön gilt all denen, die das Pfarreienfest mit einer Kuchenspende bereichert haben. Mehr als fünfzig Kuchen sind auf diesem Weg für den guten Zweck zusammengekommen. Der Pfarreienrat hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, dass der Gewinn aufgeteilt wird. So wird die Andernacher Tafel finanziell bedacht, die Pfarrei Kruft erhält Gelder für die Anschaffung neuer Sitzkissen in den Kirchenbänken, für die Kirche Sankt Marien in Kretz gibt es einen Zuschuss zum Heizöl und Nickenich wird das Geld für die weitere Renovierung der Pfarrkirche Sankt Arnulf verwenden. Diese Unterstützungen sind nur möglich geworden durch die Großzügigkeit beim Besuch des Pfarreienfestes und durch Spenden. Daher an alle ein herzliches vergelt´s Gott!

Bilder vom Pfarreienfest in Nickenich

« Pfarreienfest am Sonn…   » Spende für Karmel-Sch…

St. Arnulf Nickenich   Bilder aus Nickenich